Über demag


Gründung 1998 durch Philipp Brändle, CEO und Inhaber. Der Name "demag" bezieht sich auf "Dialog und Erlebnismarketing" und verweist auf die Kernkompetenzen des Unternehmens.

 

1998 erfolgte der Startschuss für die ersten Winterfahrsicherheitstrainings in Samedan im Oberengadin. Seit 2003 finden die Fahrtrainings auf dem heutigen Gelände in der Nähe des Flugplatzes statt. Die anfänglich 30'000 m2 grosse genutzte Fläche ist  heute auf 60'000 m2 präparierte Fahrtrainingspiste angewachsen.

 

Nicht nur die Fläche der Piste, sondern auch die Grösse der Anlässe, die Kunden-ansprüche, die Infrastruktur und Anzahl an Partnern und externen Mitarbeitenden sind immer weiter gewachsen. Die Winterfahrtrainings in Samedan generieren jährlich ca. 2800 Übernachtungen im Engadin und haben somit als Wirtschaftsfaktor an Bedeutung gewonnen. Im Rahmen der Qualitätssicherung erfolgten deshalb ISO-Zertifizierungen für Qualitäts- und Umweltmanagement. 2015 wurde das Angebot im Bereich Fahrtraining um Offroad-Fahrtrainings im Jura erweitert.  

 

2018 wurde die Firma in eine GmbH umgewandelt. Bei demag consulting GmbH arbeiten mit Philipp Brändle (CEO) und Marion Fritschi-Pfändler (Administration) zwei festangestellte Mitarbeitende. Sie werden im Rahmen der verschiedenen Projekte von ca. 40 externen Mitarbeitenden unterstützt.